Donnerstag, 20.06.2024

Aktivität des Supervulkans Phlegräische Felder bei Neapel nimmt erneut zu

Empfohlen

Felix Meier
Felix Meier
Felix Meier ist ein leidenschaftlicher Wirtschaftsjournalist, der mit seinen fundierten Analysen und seinem tiefen Fachwissen überzeugt.

Die Region um Neapel wird von einer Serie zahlreicher Schwarmerdbeben erschüttert, wodurch die Angst vor einem Ausbruch des Supervulkans unter den Phlegräischen Feldern wächst. Experten warnen vor verheerenden Folgen nicht nur für Italien.

Die erhöhte geologische Aktivität unter den Phlegräischen Feldern sorgt für Unruhe. In kurzer Zeit wurden eine Vielzahl von Erdbeben mit Stärken über 2,5 registriert. Diese seismische Aktivität dauert bereits seit Monaten an und die Bodentemperaturen steigen kontinuierlich an. Eine veröffentlichte Computer-Simulation zeigt ein mögliches Ausbruchsszenario, was die Ernsthaftigkeit der Lage verdeutlicht.

Die Region um Neapel ist seit 70 Jahren von seismischer Unruhe betroffen. Experten weisen darauf hin, dass Supervulkane wie die Campi Flegrei große Magmakammern haben. Der Übergang von der elastischen zur unelastischen Phase unter den Phlegräischen Feldern verstärkt die Besorgnis über einen potenziellen Ausbruch.

Experten betonen, dass ein extrem großer Ausbruch des Supervulkans unwahrscheinlich ist, dennoch wurden Evakuationspläne vorbereitet. Die zunehmende geologische Aktivität und die Warnstufe gelb für das Gebiet unterstreichen die ernste Situation in der Region.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten