Freitag, 19.07.2024

Zoos und Tierparks in Weil der Stadt

Empfohlen

redaktion
redaktionhttps://neckar-kurier.de
Ihre Nachrichtenquelle entlang des Neckars - immer aktuell, immer nah

Weil der Stadt ist eine charmante Stadt in Baden-Württemberg mit vielen Freizeitmöglichkeiten für alle Altersgruppen. Eine der beliebtesten Aktivitäten in Weil der Stadt ist der Besuch von Zoos und Tierparks. Die Stadt und ihre Umgebung bieten eine Vielzahl von Zoos und Tierparks, die für Familien, Paare oder Freunde ein ideales Ausflugsziel sind.

Einer der bekanntesten Zoos in der Umgebung von Weil der Stadt ist der Wildpark Pforzheim, der auf einer Fläche von 16,5 Hektar mehr als 400 Säugetiere, Fische und Vögel beherbergt. Der Wildpark ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, da er nicht nur Tiere zum Anschauen, sondern auch viele Aktivitäten wie einen Abenteuerspielplatz, eine Sommerrodelbahn und eine Fütterung der Tiere bietet.

Ein weiterer Zoo in der Nähe von Weil der Stadt ist das Reptilium Landau, das auf Reptilien spezialisiert ist. Das Reptilium ist das größte Reptilienhaus in Deutschland und beherbergt über 1000 Tiere aus über 100 verschiedenen Arten. Es ist ein einzigartiges Erlebnis, die faszinierende Welt der Reptilien zu entdecken und zu erkunden.

Wildpark Pforzheim

Der Wildpark Pforzheim ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Tierliebhaber. Der Park wurde 1968 gegründet und erstreckt sich über eine Fläche von 16,5 Hektar. Hier leben mehr als 400 Säugetiere, Vögel, Fische und andere Tiere in 70 verschiedenen Arten. Besucher können die Tiere hautnah erleben und sogar einige von ihnen füttern. Der Wildpark bietet auch zahlreiche Aktivitäten für Kinder, wie den Waldklettergarten, den Streichelzoo und den Kinderbauernhof.

Der Wildpark Pforzheim hat eine gute Bewertung in der BILD Zeitung erhalten und wurde als 17. von 160 getesteten Zoos und Wildparks eingestuft. Der Park befindet sich im Hagenschiess-Wald, am südlichen Stadtrand von Pforzheim, und ist leicht mit dem PKW zu erreichen. Besucher können einfach der Beschilderung „Hochschule“ oder „Wildpark“ folgen. Parkplätze stehen zur Verfügung, die an Wochenenden 5€ und während der Woche 2-3€ kosten.

Besucher können Tickets online oder vor Ort kaufen. Der Wildpark Pforzheim hat auch einen Biergarten, in dem man sich entspannen und erfrischen kann. Der Park ist ein Highlight für die ganze Familie und bietet eine einzigartige Möglichkeit, Tiere aus der ganzen Welt zu erleben.

Website: www.pforzheim.de

Reptilium Landau

Reptilium Landau ist der größte Reptilienzoo Deutschlands und befindet sich in der Stadt Landau in der Pfalz. Der Zoo bietet auf 3400 Quadratmetern Fläche Indoor und über 1500qm Outdoor für einheimische Reptilien den größten Reptilienzoo Deutschlands mit beeindruckender Vielfalt. Hier erwarten die kleinen und großen Besucher rund 500 der aufregendsten Tiere, darunter Reptilien, Amphibien, einige Wirbellose sowie Säugetiere.

Der Zoo hat ganzjährig geöffnet und ist auch an Sonn- und Feiertagen zugänglich. Ausschließlich am 24. und 31. Dezember schließt er bereits um 14 Uhr. Die Eintrittspreise sind auf der Website des Zoos zu finden, ebenso wie eine genaue Wegbeschreibung.

Besucher können sich auf eine beeindruckende Sammlung von Reptilien, Amphibien und einigen Wirbellosen sowie Säugetieren freuen. Der Zoo bietet auch Führungen und Workshops für Kinder und Erwachsene an.

Website: www.reptilium-landau.de

Zoo Landau in der Pfalz

Der Zoo Landau in der Pfalz ist ein Tierpark in der Stadt Landau in der Pfalz, Rheinland-Pfalz. Er wurde 1904 gegründet und ist seitdem ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Tierliebhaber. Der Zoo ist Heimat für mehr als 1000 Tiere aus über 100 verschiedenen Arten.

Besonders bekannt ist der Zoo Landau in der Pfalz für seine Dromedare, die als „Logotier“ des Zoos gelten. Aber auch andere Tierarten wie Löwen, Elefanten, Giraffen, Affen und Pinguine können hier besichtigt werden. Der Zoo bietet auch eine Zooschule an, die von der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau und dem Zoo Landau in der Pfalz gemeinsam betrieben wird.

Besucher können den Zoo Landau in der Pfalz das ganze Jahr über besuchen, auch an Sonn- und Feiertagen. Der Zoo schließt ca. 1,5 Stunden (Sommer) bzw. 1 Stunde (Übergang, Winter) nach Kassenschluss. Einige Tierarten werden entsprechend früher eingestallt oder die Anlagen geschlossen.

Website: zoo-landau.de

Leintalzoo Schwaigern

Der Leintalzoo Schwaigern ist ein kleiner, privat geführter Tierpark in der Stadt Schwaigern. Der Schwerpunkt des Zoos liegt auf der Aufnahme und Pflege von vernachlässigten Tieren. In einer naturnahen Parkanlage werden etwa 40 Tierarten gezeigt. Neben den Schimpansen, die als größte Schimpansengruppe Deutschlands bekannt sind, werden auch andere Affenarten wie Kapuzineräffchen, Mandrills und Gibbons gehalten. In den Volieren flattern Papageien und Sittiche und in der großen Flugvoliere waten rote Ibisse durchs Wasser. Pfauen und Hühner laufen frei im Park.

Besucher haben die Möglichkeit, Tiere zu streicheln und zu füttern. Außerdem können sie die mehrmals täglich stattfindenden Schaufütterungen der Schimpansen beobachten und ihre Verhaltensweisen kennenlernen. Der Leintalzoo Schwaigern setzt sich aufgrund seines Zookonzepts für das Einzeltier und den Naturschutz vor dem Artenschutz ein.

Website: www.tierpark-schwaigern.de

Kamelhof Rotfelden

Der Kamelhof Rotfelden war einst die größte Kamelfarm Europas mit 94 Altweltkamelen. Leider wurde der Hof Anfang 2013 durch ein Feuer zerstört. Doch im April 2017 wurde auf dem Gelände des ehemaligen Kamelhofs der Freizeitpark Rotfelden eröffnet. Dieser lädt zu Spaß, Spiel und Entspannung sowie zu besonderen Naturerlebnissen ein.

Eine der Hauptattraktionen des Parks ist die 18-Loch-Fußballgolfanlage. Hier können Besucher auf einem 10 Hektar großen Areal eine Runde Fußballgolf spielen. Die Anlage ist für alle Altersgruppen geeignet und bietet eine Menge Spaß für die ganze Familie.

Der Kamelhof Rotfelden ist ein interessantes Ausflugsziel für Tierliebhaber und Familien. Besucher können hier nicht nur die Kamelhaltung hautnah erleben, sondern auch viele andere Tierarten bestaunen. Darüber hinaus bietet der Freizeitpark Rotfelden viele weitere Attraktionen wie beispielsweise eine Trampolinanlage und einen großen Abenteuerspielplatz.

Website: www.freizeitpark-rotfelden.de

Weitere Zoos und Tierparks in der Umgebung

Neben dem Zoologischen Garten Stuttgart gibt es noch weitere Zoos und Tierparks in der Umgebung von Weil der Stadt, die einen Besuch wert sind.

Tierpark Nymphaea Esslingen

Der Tierpark Nymphaea in Esslingen am Neckar ist ein kleiner, aber feiner Tierpark, der vor allem für Familien mit Kindern geeignet ist. Hier können Besucher verschiedene Tierarten wie Lamas, Alpakas, Ziegen und Kaninchen hautnah erleben. Auch ein Streichelzoo und ein Spielplatz sind vorhanden.

Wilhelma Stuttgart

Die Wilhelma in Stuttgart ist ein zoologisch-botanischer Garten und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Hier können Besucher auf einer Fläche von 30 Hektar über 11.000 Tiere aus rund 1.200 Arten bewundern. Zu den Highlights gehören das Elefantenhaus, das Affenhaus und das Aquarium.

Wildpark Pforzheim

Der Wildpark Pforzheim ist ein großer Tierpark, der vor allem für seine zahlreichen Wildtiere bekannt ist. Hier können Besucher Wölfe, Luchse, Bären und viele andere Tiere hautnah erleben. Auch ein Streichelzoo und ein Abenteuerspielplatz sind vorhanden.

Tierpark Bretten

Der Tierpark Bretten ist ein kleiner, aber feiner Tierpark, der vor allem für Familien mit Kindern geeignet ist. Hier können Besucher verschiedene Tierarten wie Esel, Schafe, Ziegen und Kaninchen hautnah erleben. Auch ein Streichelzoo und ein Spielplatz sind vorhanden.

Insgesamt gibt es also zahlreiche Möglichkeiten, um in der Umgebung von Weil der Stadt die Tierwelt zu entdecken und einen schönen Tag mit der Familie zu verbringen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten