Dienstag, 23.07.2024

Streit um TV-Rechte: FC Bayern schickt Fragenkatalog an DFL wegen Fußball

Empfohlen

Simon Braun
Simon Braun
Simon Braun ist ein vielseitiger Journalist, der mit seiner analytischen Denkweise und seiner klaren Sprache komplexe Themen verständlich macht.

Der FC Bayern München befindet sich in einem Streit mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) über die gestoppte Auktion der nächsten Medienrechte. Der Verein fordert Aufklärung von der DFL in Bezug auf die Vergabe des TV-Rechte-Pakets B für die Spielzeiten 2025/26 bis 2028/29. Dieser Konflikt wurde durch DAZN eskaliert, das die DFL wegen des gestoppten Bieterverfahrens vor die Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) gebracht hat. Es geht um die rechtliche Klärung der Vergabe der TV-Rechte und insbesondere um das strittige Paket B, das an einen anderen Bieter vergeben wurde, nachdem die Auktion gestoppt wurde. Als Reaktion darauf hat der FC Bayern München einen Fragenkatalog an die DFL geschickt, um die Hintergründe der Vergabe zu klären und die Rechtmäßigkeit des Vorgehens zu überprüfen. Diese rechtlichen Auseinandersetzungen haben noch kein Ende gefunden, was auf Unzufriedenheit und Unsicherheit in Bezug auf die Medienrechte hinweist. Es wird erwartet, dass der Streit nach dem Schiedsverfahren eine weitere Auktion nach sich ziehen könnte.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten