Dienstag, 23.07.2024

Rückruf von getrockneten Saibling-Streifen aufgrund von bakterieller Gefahr

Empfohlen

Felix Meier
Felix Meier
Felix Meier ist ein leidenschaftlicher Wirtschaftsjournalist, der mit seinen fundierten Analysen und seinem tiefen Fachwissen überzeugt.

Ein Lieferant ruft getrocknete und gesalzene Saibling-Streifen zur\u00fcck, da sie mit Listerien kontaminiert sein k\u00f6nnten. Betroffene Packungen haben die Losnummer 24121 und das Mindesthaltbarkeitsdatum 16. November 2024.

Betroffene Ware: 750-Gramm-Packungen mit Losnummer 24121 und MHD 16. November 2024. M\u00f6gliche Listeria-Kontamination kann zu Fieber und Durchfall f\u00fchren, schwerwiegende gesundheitliche Folgen f\u00fcr Schwangere, Senioren und Menschen mit schwachem Immunsystem. Empfehlung an Schwangere, \u00e4rztliche Untersuchung durchzuf\u00fchren, falls sie das Produkt gegessen haben.

Verbraucher, insbesondere Schwangere, Senioren und Personen mit geschw\u00e4chtem Immunsystem, sollten die betroffenen Saibling-Streifen nicht konsumieren. Schwangere, die das Produkt bereits gegessen haben, sollten \u00e4rztlichen Rat einholen. Andere Verbraucher ohne Symptome m\u00fcssen keine Ma\u00dfnahmen ergreifen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten