Freitag, 19.07.2024

Fed hält den US-Leitzins auf hohem Niveau stabil

Empfohlen

Tobias Fischer
Tobias Fischer
Tobias Fischer ist ein aufstrebender Journalist, der mit seiner Leidenschaft für Sport und seine fundierten Analysen die Leser begeistert.

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat beschlossen, den Leitzins auf hohem Niveau stabil zu halten. Dieser Schritt erfolgt angesichts der hartnäckig hohen Inflation, die weit über dem Ziel der Zentralbank liegt. Die aktuelle Teuerungsrate in den USA beläuft sich auf 3,5 Prozent, was deutlich über dem angestrebten Wert von zwei Prozent liegt. Trotz des rekordverdächtigen Anstiegs des Leitzinses um mehr als fünf Prozentpunkte seit März 2022 hatte die Fed bisher keinen Erfolg darin, den starken Preisanstieg zu stoppen.

Die Entscheidung der Fed spiegelt die Erwartung der Finanzmärkte wider, dass es vor September keine Zinssenkung geben wird, da die Inflation weiterhin zäh ist. Einige Marktbeobachter hatten zuvor spekuliert, dass eine Zinswende bereits im Juni stattfinden könnte.

Experten gehen davon aus, dass die Hochzinspolitik der Fed aufgrund der anhaltenden Inflationswelle noch länger bestehen wird. Eine mögliche Zinssenkung wird nun voraussichtlich erst im September erwartet, wenn sich die Inflationssituation stabilisiert.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten